Mayflower 400

2020 markiert das 400-jährige Jubiläum des Inseestechens der Mayflower, die vom britischen Plymouth bis Plymouth im amerikanischen Massachusetts segelte.

Bei diesem Event bietet sich die einmalige Gelegenheit, das Vermächtnis der Passagiere und Besatzung zu feiern und ihre Geschichten und ihr Erbe zu beleuchten, das sich in Gemeinden überall in Großbritannien, den USA und Niederlanden manifestiert.

Das Programm des Mayflower 400 wurde speziell vor diesem Hintergrund erstellt; verbunden werden elf zentrale Reiseziele in England mit weitergefassten lokalen, nationalen und internationalen Partnern sowie über 200 Millionen US-amerikanischen Bürgern, die von Passagieren der Mayflower abstammen. Besucher können sich auf eine erstklassige Auswahl an Veranstaltungen, öffentlicher Kunst und tiefergehenden Inhalten freuen, die dieser außergewöhnlichen Seereise Tribut zollen.

Das Mayflower 400 steht ganz im Zeichen von Freiheit, Glaube und Persönlichkeitsrecht, also Werte, die die ursprüngliche Reise veranlassten und auch heute noch in der besonderen Beziehung zwischen Großbritannien, den USA und den Niederlanden spürbar sind. Gleichzeitig macht das Event auf den Einfluss, den die Mayflower auf die Ureinwohner Amerikas hatte, aufmerksam und bietet mit Themen wie Kolonialismus und Migration eine offene Plattform zur Diskussion.

Auch Werbemöglichkeiten für Gruppenbesuche, FITs und internationale Touren nach England sind im Rahmen des Mayflower 400 möglich. Destination Plymouth hilft mit Inhalten, Kontakten und Ideen, damit Ihre Mayflower-Reiseroute so perfekt wie möglich wird.

Mehr erfahren