Produktentwicklung

Zielgruppe

Das VisitBritain Product Development & Distribution Team übernimmt die Funktion, gemeinsam mit der Tourismusbranche im UK und mit internationalen Reiseveranstaltern eine Reihe buchbarer Premiumprodukte zu bestimmten Themen und regional übergreifend zu gestalten, um Touristen nach Großbritannien zu bringen.

Die Produktentwicklungsstrategie der Jahre 2017-2018 konzentriert sich auf der Grundlage von Untersuchungsergebnissen und Brancheneinblicken auf die folgenden fünf Bereiche:

  • Discover England Fund
  • Kulinarischer Tourismus
  • Luxustourismus
  • Bahnreisen
  • Gateways

Wir wollen mit Anbietern im Touristiksektor, Intermediären (online und offline) und Unternehmen im Bereich Destinationsmanagement zusammenarbeiten, um Möglichkeiten zur Entwicklung und dem Vertrieb von Produkten in diesen Bereichen zu nutzen. Wir stellen unseren Ansatz nachfolgend vor.

Details

Markt:
Mehrere Märkte

Kosten

Kostenlos

Kontakt

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, Ihr Interesse anmelden wollen oder weitere Fragen zur Entwicklung und dem Vertrieb von Produkten haben, wenden Sie sich bitte an:

Suzy Faulkner – Head of Product Development & Distribution

suzy.faulkner@visitbritain.org

+44 (0)20 7578 1185

Discover England Fund

Ein mit 40 Millionen Pfund (£) dotierter, über einen Zeitraum von drei Jahren laufender Discover England Fund, der von der britischen Regierung im Jahr 2015 angekündigt wurde, wird die Wettbewerbsfähigkeit Englands im schnell wachsenden globalen Tourismussektor sicherstellen, indem erstklassige englische Touristikprodukte den richtigen Kunden zur richtigen Zeit angeboten werden. Der Fonds unterstützt insbesondere Projekte , die sich diesen Herausforderern stellen: Regionale Verteilung, leichte Erreichbarkeit und gute Verkehrsanbindung in ganz Großbritannien, standardisierte Produktpräsentation und digitale Distribution. Die Finanzierung verteilt sich wie folgt über die drei Jahre: 1. Jahr (2016/17): 6,5 Millionen £ 2. Jahr (2017/18): 11,5 Millionen £ 3. Jahr (2018/19): 22,0 Millionen £. Die 21 erfolgreichen Projekte aus dem 1. Jahr (2016/17) werden hier vorgestellt.

Entwicklungsmöglichkeiten:

  1. Produktentwicklung: Die Bewerbungsfrist für Anträge zur Finanzierung ist abgelaufen.
  2. Vertrieb:  Wir wollen mit  Intermediären (online und offline) und Unternehmen im Bereich Destinationsmanagement zusammenarbeiten, die daran interessiert sind, einen Vertrag über die neuen Produkte des Discover England Fund zu schließen.

Kulinarischer Tourismus

Eine auf drei Jahre angelegte, bereichsübergreifende Initiative von VisitBritain und dem Department for Environment, Food and Rural Affairs (DEFRA) zur Optimierung der Wahrnehmung der hohen Qualität des kulinarischen Angebots für Touristen in Großbritannien. Bestimmte kulinarische Zentren stehen im Mittelpunkt. Im 1. Jahr wurden London, Devon & Cornwall, Yorkshire und Schottland ausgewählt. Geplant ist die Ausweitung auf alle Regionen Großbritanniens. Jedes kulinarische Zentrum verfügt über die entsprechende touristische Infrastruktur mit einer guten Verkehrsanbindung (per Bahn/Flugzeug/Auto), einer Reihe von Unterkünften für hohe Ansprüche und Besuchermagneten. Eine schöne Lage in ansprechender Umgebung (in der Stadt, auf dem Land oder an der Küste) wird ebenfalls vorausgesetzt. Internationalen Touristen wird Erlebnisgastronomie für die Sinne (z. B. Käse-/Weinverkostungen), Gourmetküche und traditionelle britische Küche angeboten. Sie nehmen an kulinarischen Events teil und können regionale Erzeugnisse kaufen. VisitBritain arbeitet mit den Unternehmen vor Ort in jedem kulinarischen Zentrum zusammen, um eine Reihe buchbarer Reiserouten anzubieten, bei denen Besuchermagnete zusammen mit kulinarischen Erlebnissen auf dem Programm stehen.

Entwicklungsmöglichkeiten:

  1. Produktentwicklung: Wir suchen Unternehmen in unseren derzeitigen kulinarischen Zentren und anderen Regionen Großbritanniens, die buchbare kulinarische Erlebnisse anbieten und die an einer größeren Zahl internationaler Touristen interessiert sind.
  2. Vertrieb:  Wir möchten mit  Intermediären (online und offline) und Unternehmen im Bereich Destinationsmanagement zusammenarbeiten, die daran interessiert sind, einen Vertrag über neue buchbare Reiserouten mit einem kulinarischen Schwerpunkt zu schließen.

Luxustourismus

Ein Projekt, das sich auf Reiseerlebnisse im Luxussegment konzentriert und eine kuratierte Sammlung authentischer und einmaliger Produkte und Erlebnisse in ganz Großbritannien anbietet. VisitBritain arbeitet derzeit daran, luxuriöse Unterkünfte, besondere Erlebnisse sowie Anbieter von Verkehrsmitteln und Dienstleistungen zusammenzustellen, die 1-2 Stunden von wichtigen internationalen Verkehrsknotenpunkten (Flughäfen, Bahnhöfe oder Häfen) entfernt sind, um buchbare Produkte zu präsentieren.

Entwicklungsmöglichkeiten:

  1. Produktentwicklung: Wir suchen Anbieter im Bereich Luxustourismus, die daran arbeiten und/oder sich dafür interessieren, eine größere Zahl internationaler Touristen nach Großbritannien zu bringen.
  2. Vertrieb: Wir möchten mit  Intermediären (online und offline) und Unternehmen im Bereich Destinationsmanagement zusammenarbeiten, die daran interessiert sind, einen Vertrag über neue Angebote im Luxussegment zu schließen.

Bahnreisen

Eine bereichsübergreifende Regierungsinitiative in Zusammenarbeit mit der Eisenbahnbranche (Rail Delivery Group – RDG), den Eisenbahnbetreibern (TOC)) und dem Department for Digital, Culture, Media und Sport (DCMS), um neue buchbare Produkte zu entwickeln, die internationale Besucher darin bestärken, Großbritannien per Bahn zu erkunden. Dieses Projekt erfordert die Zusammenarbeit mit Organisationen im Bereich Destinationsmanagement, um Lösungen für die „letzte Meile“ zu entwickeln und den Weg vom Bahnhof bis zur Sehenswürdigkeit attraktiv zu gestalten. Zusätzlich arbeitet VisitBritain eng mit der RDG zusammen, um mit der Distribution durch internationale Verkaufslizenznehmer weltweit für den BritRail Pass zu werben und Tools zur Verfügung zu stellen, um die Branche zu unterstützen. Hierzu zählen Content, Sachwerte und Schulungsmaterial.

Entwicklungsmöglichkeiten:

  1. Produktentwicklung: Wir suchen Eisenbahngesellschaften, Unternehmen im Bereich Destinationsmanagement und Betreiber lokaler Sehenswürdigkeiten, die an Lösungsansätzen für die Gestaltung der „letzten Meile“ mitarbeiten und dadurch die Zahl internationaler Besucher in Großbritannien erhöhen wollen.
  2. Vertrieb: Wir wollen mit  Intermediären (online und offline) und Unternehmen im Bereich Destinationsmanagement zusammenarbeiten, die daran interessiert sind, für Bahnreisen in Großbritannien zu werben.

Gateways

Das Gateways-Projekt konzentriert sich in den Jahren 2017/18 auf die Einzugsgebiete der folgenden Flughäfen: Birmingham, Bristol, Manchester und Newcastle. Die Einzugsgebiete der Flughäfen London Gatwick und London Heathrow stehen 2018/19 im Mittelpunkt. Ziel des Projekts ist es, den Inbound-Tourismus für diese Regionen und deren Umgebung zu fördern.  Die Zusammenarbeit der einzelnen Beteiligten stellt den jeweiligen regionalen Flughafen, die Lead Destination Management Organisations (DMOs) und die mitwirkenden DMOs in den Mittelpunkt.

Zum Birmingham gehören: Der Flughafen von Birmingham, die West Midlands Growth Company (Lead), Marketing Peak District & Derbyshire und Shakespeare’s England.

Zum Bristol Gateway gehören: Der Flughafen von Bristol, Visit Bristol (Lead), Visit Bath, Wye Valley und der Forest of Dean, Visit Wiltshire, Cheltenham und The Cotswolds.

Zum Manchester Gateway gehören: Der Flughafen von Manchester, Marketing Manchester (Lead), Visit Liverpool, Visit Leeds, York und Visit Chester.

Zum Newcastle Gateway gehören: Der Flughafen von Newcastle, die Newcastle Gateshead Initiative (Lead), Northumberland Tourism, Visit County Durham, South Tyneside Council, North Tyneside Council, Sunderland City Council, Tees Valley Combined Authority.

Bis März 2018 wird es für alle Gateways eine Reihe durch Reiseveranstalter buchbare/provisionsfähige Reiserouten geben, die auf der Trade-Website unter Destinations UK, itineraries section vorgestellt werden und für die am Markt geworben wird.